Wir müssen in Bildern der Zukunft denken

AHOI, NPO! – der #FreitagsPodcast von #stiftungenstärken, Folge 118

566
Podcast Folge 118
Lesezeit: < 1 Minute

Am 4. Februar 1897 wurde der Vater des deutschen Wirtschaftswunders geboren: Ludwig Erhard. In diesen krisenhaften Tag im Jahr 2022, im 125ten Geburtsjahr Ludwig Erhards, suchen Politiker, Wirtschaftsführer und Bürger nach einem Leuchtturm analog zu den Prinzipien des Erhard’schen ‚Wohlstand für alle‘. Mit Prof. Roland Koch von der Ludwig Erhard Stiftung sprachen wir im #FreitagsPodcast über das, was Erhard uns heute mit auf den Weg geben würde.

Das Gespräch fand am Rande einer Abendveranstaltung im Kunstmuseum Bonn auf Einladung des Deutschen Stiftungszentrums in Zusammenarbeit mit der Ludwig Erhard Stiftung statt.

Neben Prof Roland Koch von der Ludwig Erhard Stiftung, der in seinem Impuls auf die Anfänge des deutschen Wirtschaftswunders blickte und die Kunst Ludwig Erhards, Wirtschaft zu erklären, besonders hervorhob, gehörten noch Friederike von Bühnau, Vorstandsvorsitzende des Bundesverbands Deutscher Stiftungen, und Stephan Grünewald vom Rheingold Institut in Köln zu den Referenten.

Gemeinsam diskutierten sie abschließend noch zur Verfasstheit Deutschland inmitten des aktuellen Krisenumfelds.

PODCAST
„Wir müssen in Bildern
der Zukunft denken“

Listen to spotifyBei Google Podcasts anhörenListen to amazon musicAnhören aus deezerListen to Apple Podcasts