Start Autoren Beiträge von Tobias Karow

Tobias Karow

282 BEITRÄGE 0 KOMMENTARE
ist Gründer und Geschäftsführer von stiftungsmarktplatz.eu und im Stiftungswesen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein seit 10 Jahren aktiv. Er ist Herausgeber der FondsFibel für Stiftungen & NPOs, dem führenden Nachschlagewerk für Stiftungsfonds und stiftungsgeeignete Fonds (www.fondsfibel.de), Vorträge hält er vor allem zum Thema ‚Stiftungen und ihr Weg in die digitale Welt‘. Für beide Themen betreibt er den Blog #stiftungenstärken.
Podcast Folge 69

Für Social Media müssen Stiftungen neue Sprachen lernen

Die Corona-Pandemie dauert nun schon 18 Monate, und für die tägliche Stiftungspraxis waren diese 18 Monate sicherlich in bestimmten Bereich 'life changing', wie es neudeutsch so schön heißt. Mit der Fundraising- und Stiftungsexpertin Ursula Becker-Peloso von der Munich Fundraising School sprachen wir darüber, welche drei Lehren sie für sich aus dieser Zeit gezogen hat für Stiftungen und ihren Weg in die digitale Welt. Ein Gespräch über Stiftungswebsite, Stiftungskommunikation - und das Lernen neuer Sprachen.
The Missing Middle

Im Stiftungsvermögen vermisst: Die Missing Middle

Mit Blick auf das Jahr 2030 und auch darüber hinaus gilt es im Stiftungsvermögen noch weitaus mehr als in den vergangenen Jahren, das Diversifikationsgebot zu beachten. Denn die Stiftungsfondsmonokultur bzw. der weitgehende Fokus auf Anleihen dürfte für immer mehr Stiftungen wenig zielführend sein. Konsequenterweise heißt Diversifikation im Stiftungsvermögen dann aber auch, hinter dem Tellerrand nach Anlagemöglichkeiten zu suchen, wobei Stiftungen hier einen Aspekt betreffend vermutlich schnell fündig werden dürften: Impact.
Ticket für Stiftungsvermögen 2030

Stiftungsvermögen 2030 fliegt mit Diversify Air

Stiftungsvermögen 2030, das ist weit weg, und wir haben ja auch erst 2021. Außerdem sieht es ja so aus, dass die Zinsen wieder steigen, dann wird der Druck auf der Einnahmeseite auch schon wieder geringer werden und mein Stiftungsfonds wird es schon richten. Bedauerlicherweise ist die Sache im Stiftungsvermögen nicht ganz so einfach. Es gilt heute, den Blickwinkel auf Aktie und Anleihe zu verändern, und vielleicht auch über den Tellerrand hin zu den Emerging Markets zu werfen, immer entlang der stiftungsindividuellen Zielstellungen. Mit drei dieser Blickwinkel-Wechsler gehen wir am 29. und 30.9 im Rahmen der UI Frühstücksseminare auf Tour.
Zukunft des Stiftungssektors 2030

Triell im Abendrot

Zukunft ist ein großes Wort, und wurde im Triell am gestrigen Abend doch irgendwie recht klein geschrieben. Es wurde sich um Ideen für das Morgen bemüht, keine Frage, aber doch eher im Kleinen, den großen Wurf vermisste man bei den drei Diskutanten dann doch. Eine Zukunft, nämlich jene der Zivilgesellschaft, wurde irgendwie gar nicht angeschnitten, dabei wird diese doch alle Umbauarbeiten in unserem Land tragen müssen. Für uns steht die Frage im Raum, ob der Einfluss etwa des Stiftungssektors künftig zunimmt, wovon wir fest ausgehen, weil er zunehmen muss, oder ob er doch eingedampft wird ob eines noch stärkeren Staatseinflusses auf alle Ebenen des täglichen Lebens. Genau an dieser Frage aber hängt extrem viel.
Podcast Folge 68

Wenn ein Stiftungsvorstand mit dem Fondsmanager spricht, dann…

Wenn Stiftungen sich heute für ihr Stiftungsvermögen mit Fonds beschäftigen, dann kann es sein, dass der Niedrigzins einerseits und der Themenkreis ESG andererseits die Auswahl erschweren. Einfach weil die Antworten auf diese Herausforderungen in manchen Stiftungsfonds nicht hundertprozentig befriedigend ausfallen. Mit Oliver Fischer, dem Leiter des Fondsvertriebs bei Universal Investment, sprachen wir im FreitagsPodcast darüber, wie man Fondsmanagern „auf den Zahl“ fühlt und inwiefern es Zeit sein könnte, Spezialisten den Generalisten vorzuziehen. Ein Gespräch am Puls und auf der Höhe der Zeit.
StiMap zu Stiftungsvermögen und Infrastruktur

Im Stiftungsvermögen baut sich was zusammen

Das Anlegen von Stiftungsvermögen muss dem Diversifikationsgebot folgen. Diversifikation richtig und zeitgemäß interpretiert heißt, sich als Stiftung auch mit Anlageklassen außerhalb Stiftungsfonds, Aktien und Renten auseinanderzusetzen. Infrastruktur dürfte eine solche sein, weshalb wir Aquila Capital, die Infrastruktur auch bei m zweiten Virtuellen Tag für das Stiftungsvermögen thematisiert haben, gebeten haben, uns einen kompakten Überblick zur Anlageklasse Infrastruktur zu geben. Unsere StiMap zu Infrastrukturinvestments im Stiftungsvermögen.
Podcast Folge 67

Deutschland kann doch noch Vorreiter sein

Manchmal verabreden wir uns auf einen Freitagspodcast, und heraus kommt ein 23-Minuten-Gespräch über das nachhaltiges Investieren von Stiftungsvermögen, die notwendige Haltung von Stiftungen zum Thema ESG, das Erhalten der Biodiversität, den Aufbau von Biotopverbünden und das wenig Konkrete dazu zur Bundestagwahl. Solch ein Gespräch hallt nach, und solch ein Gespräch führten wir mit Michael Beier, dem Chef der Heinz Sielmann Stiftung.
Vergleichstest AXA Global Strategic Bond vs Meag Fair Return

Zwei stiftungsgeeignete Brot-und-Butter-Fonds

Fonds für Stiftungen, was ist das gleich nochmal genau? Der gute alte Stiftungsfonds, der defensive Mischfonds, oder doch künftig der reine Renten- oder Aktienfonds? Wir haben mit dem AXA Global Strategic Bond einen reinen Rentenfonds mit dem MEAG Fair Return, einen Klassiker unter den Stiftungsfonds, bei denen Stiftung nicht vorne draufsteht, verglichen, weil wir mal schauen wollten, ob es die ganz vorsichtigen Mischfonds im Stiftungsvermögen noch braucht. So viel vorab: Es braucht sie, aber der Einsatzbereich ändert sich.
Stiftungsfonds

Wie sage ich meiner Hausbank, dass mich ihr Stiftungsfonds nervt

ja, das ist jetzt nicht optimal gelaufen, das müssen Sie jetzt aussitzen. Diesen Satz hat Ihnen Ihre Hausbank bestimmt schon öfter gesagt, wenn es darum ging, die jüngsten Ergebnisse eines Stiftungsfonds z erklären oder gar zu relativieren. Hausbank sagt was: Das wird schon wieder, sie müssen da jetzt mal den langen Atem haben. Was aber, wenn Sie mit dieser Antwort nicht mehr leben wollen, wie geben Sie Ihrer Hausbank zu verstehen, dass der Ihnen einst für Ihr Stiftungsvermögen verkaufte Stiftungsfonds Ihnen einfach nicht mehr zusagt, er für ihre Stiftungsziele nix taugt? Wir skizzieren einmal, wie Sie dort durchkommen.
Podcast Folge 66

Wo Pooling für Stiftungen funktionieren kann

Was einem an der E-Lade-Säule nicht so alles für Gedanken kommen. Was sagte der Verkäufer doch gleich, a bisserl Pioniergeist müsse man schon mitbringen für ein E-Auto? Pioniergeist, das brachte mich dazu darüber nachzudenken, wo Stiftungen neue Wege gehen könnten und sollten. Im Stiftungsvermögen, bei der Stiftungswebsite, dem Aufsetzen von Stiftungssoftware oder in der Projektsphäre könnte Pooling, also das Bündeln von Aktivitäten und Ressourcen, einer dieser Wege sein. Die aktuelle Folge FreitagsPodcast erzählt die ganze Geschichte.

Neue Beiträge

Podcast Folge 69

Für Social Media müssen Stiftungen neue Sprachen lernen

Die Corona-Pandemie dauert nun schon 18 Monate, und für die tägliche Stiftungspraxis waren diese 18 Monate sicherlich in bestimmten Bereich 'life changing', wie es neudeutsch so schön heißt. Mit der Fundraising- und Stiftungsexpertin Ursula Becker-Peloso von der Munich Fundraising School sprachen wir darüber, welche drei Lehren sie für sich aus dieser Zeit gezogen hat für Stiftungen und ihren Weg in die digitale Welt. Ein Gespräch über Stiftungswebsite, Stiftungskommunikation - und das Lernen neuer Sprachen.
Zukunft des Stiftungssektors 2030

Triell im Abendrot

#stiftungenstärken

ist Gründer und Geschäftsführer von stiftungsmarktplatz.eu und im Stiftungswesen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein seit 10 Jahren aktiv. Er ist Herausgeber der FondsFibel für Stiftungen & NPOs, dem führenden Nachschlagewerk für Stiftungsfonds und stiftungsgeeignete Fonds (www.fondsfibel.de), Vorträge hält er vor allem zum Thema ‚Stiftungen und ihr Weg in die digitale Welt‘. Für beide Themen betreibt er den Blog #stiftungenstärken.