Finden Sie Ihren Lösungsanbieter

Relevante Experten, detaillierte Expertise

Wofür Stiftungen, Vereine & NPOs stiftungsmarktplatz.eu nutzen?

Auf einen Blick erfahren, was NPO-Experten für Stiftung, Verein & Co. leisten?
Here we are!

Sie sind eine Stiftung, Sie sind ein Verein, Sie sind eine NGO, und in Ihrer täglichen Praxis tauchen hier und da Fragen auf, die es abzuwägen, zu diskutieren oder auch zu klären gilt. Hierzu braucht es Lösungsanbieter als Sparringspartner – und genau diese finden Sie auf www.stiftungsmarktplatz.eu.

Auf stiftungsmarktplatz.eu finden Sie als NPO nach Themenfeldern sortiert die für Sie relevanten Lösungspartner und erfahren auf einen Blick, was diese für Sie en detail leisten. Wir beschreiben neben dem Leistungsspektrum auch den Ansprechpartner für Stiftungen & NPOs näher und checken die Website des Lösungsanbieter auf deren Relevanz für NPOs.

Schließlich können Sie dem Lösungsanbieter direkt eine Anfrage senden.

Cartoon Expertenautomat

Wie Sie stiftungsmarktplatz.eu nutzen? Folgen Sie den Pfaden!

Der Grund für Ihren Besuch:
Sie suchen für eine fachliche Frage gezielt eine Antwort bzw. den Austausch auf Fachebene.

Unsere Empfehlung für Sie:
Gehen Sie direkt in die Themenfeld-Übersicht, suchen Sie das zu Ihrer Frage passende Themenfeld heraus und stellen Sie Ihre Frage an alle dort gelisteten Lösungsanbieter. Die Antwort wird zielgerichtet und konkret ausfallen. Alternativ können Sie die im Themenfeld gelisteten Lösungsanbieter mit Prädikat oder Detail-Eintrag vergleichen und dann direkt mit Ihrer Fragestellung kontaktieren

Der Grund für Ihren Besuch:
Ihre Stiftungsgründung steckt noch im Entwurfsstadium oder Sie wollen sich fachlich zu Ihrem Engagement beraten lassen, suchen hierfür nach professioneller Unterstützung.

Unsere Empfehlung für Sie:
Nutzen Sie die Meta-Suche zur Eingabe von Begriffen wie Stiftungsgründung, Stiftungssatzung oder Gründungsberatung. Alle hierzu gelisteten Lösungsanbieter werden ihnen in einer Übersicht genannt.

Der Grund für Ihren Besuch:
Sie haben vom Thema Stiftung gehört, auch Vereine interessieren Sie, Sie suchen eine weitere Inspiration, die etwas übergeordnet in den Stiftungs- bzw. NPO-Bereich führt.

Unsere Empfehlung für Sie:
Sie können direkt bei den Themenfeldern vor allem bei den gelisteten NGOs (Themenfeld Dachstiftung, Stiftungsberatung) oder bei den regionalen wie überregionalen Netzwerken fündig werden. Hierüber finden Sie dann Zugänge für Ihre Engagement-Idee in Ihrer Stadt oder Ihrer Kommune.

Experten und Expertise auf der Spur

So nutzen Stiftungen und Vereine stiftungsmarktplatz.eu als Werkzeug

Tobias Karow und Bettina Model

Es hat sich ja mittlerweile herumgesprochen: Deutschland ist Stiftungs- und Stifterland, das Gemeinnützige insgesamt erlebt in Deutschland seine zweite Blüte. Dieser Boom fällt jedoch in eine Zeit, die speziell für Gemeinnützige nicht einfach ist.

Niedrige Zinsen und die Frage beispielsweise nach stiftungsgeeigneten Fonds einerseits, der Druck, in der ideellen Sphäre den Wirkungsaspekt stärker zu betonen andererseits, genauso wie die Gewissheit, dass ein Generationswechsel ansteht, setzen die gemeinnützige Welt in gewisser Weise unter Druck.

Dazu verlangen die digitale Welt nach neuen Denkmustern, die nachrückende Spendergeneration nach neuer Ansprache und modernen Formen des Fundraisings und die Aufsichtsbehörden nach mehr Dokumentation des eigenen Tuns.

Gemeinnützige, also neben Stiftungen auch Vereine oder andere NGOs sind hier nicht zwingend überfordert, aber sie sollten doch an der einen oder anderen Stelle für ihre Probleme den passenden Lösungspartner zu Rate ziehen. Es gilt, professioneller auf die Anforderungen zu reagieren.

Was hat es mit den Themenfeldern auf sich?

So nutzt man stiftungsmarktplatz.eu

Um eine größere Ansicht zu erhalten klicken Sie bitte auf die Grafik.

Als Stiftung oder als Verein sind nicht lediglich steuerliche und rechtliche Fragen zu bewältigen oder Vermögen zu verwalten. NPOs sind heute viel breiter gefordert, ihre tägliche Praxis zu professionalisieren. stiftungsmarktplatz.eu baut auf dieser Erkenntnis auf und definiert Themenfelder, in die alle Lösungsanbieter einsortiert werden. Gemeinnützige können darauf basierend sehr präzise nach Experten suchen.

Natürlich sind Vermögensverwalter und Fondsprofis zu finden, um die Aufgabe der Kapitalanlage sauber aufsetzen und ggf. auch delegieren zu können. Apropos delegieren: Immer mehr Stiftungen & NPOs denken darüber nach, ihre Vermögensanlage an Fonds zu delegieren. Das Thema treibt uns gesondert um, entsprechend veröffentlicht stiftungsmarktplatz.eu mit der FondsFibel für Stiftungen & NPOs ein Leitkompendium rund um die Fondsanlage von Gemeinnützigen: www.fondsfibel.de.

Daneben sind auch Netzwerke für Stiftungen & Engagement gelistet, genauso wie Fachmedien, IT-Anbieter, Dachstiftungen oder Kommunikations- und Fundraising-Profis. Diese Lösungsanbieter stellen in einem Detail-Eintrag nicht nur Kontaktdaten dar, sondern zeigen ihr Können und ihr Knowhow so anschaulich wie möglich. Die Themen-basierte Expertise wird damit für Stiftung, Verein & Co. erlebbar gemacht.

Wieso brauchen Gemeinnützige überhaupt eine Suchhilfe?

Das Internet ist wie ein weiter Ozean, in dem man schnell den Überblick verliert, insbesondere wenn Gemeinnützige nach den für sie relevanten Fragestellungen suchen. Unser Anspruch ist es, dass Gemeinnützige fündig werden – durch präzisere Suche und fachlich aufbereitete Expertise.

Die Suche auf stiftungsmarktplatz.eu hat aber noch eine andere Facette: Gemeinnützige erhalten mit den Such-Tools Werkzeuge an die Hand, NPO-Expertise vergleichen zu können. Expertise wird niedrigschwelliger zugänglich, Experten werden schneller erreichbar.

Stiftung & Co. sparen sich damit einige zeitaufwändige Suchmarathons.

Apropos, wer sind WIR?

Tobias Karow, Bettina Model, Michael Stingl

v.l.n.r. Tobias Karow, Bettina Model und Dr. Michael Stingl

obias Karow, Dr. Michael Stingl, Bettina Model

Wir, Bettina Model, Dr. Michael Stingl und Tobias Karow, verfügen über mehr als 50 Jahre Erfahrung in der Arbeit mit Gemeinnützigen, wir haben den Sektor kennen- und schätzen gelernt – und vor allem ist er uns ans Herz gewachsen. 50 Jahre klingt nach nicht viel für einen Bereich, dessen Maßstab die Ewigkeit ist. Wir haben uns eines Tages zusammengesetzt und überlegt, wie wir dem Dritten Sektor helfen können, sich professioneller aufzustellen. Heraus kam die Idee, Stiftungen und Vereine bei der Suche nach NPO-spezifischer Expertise zu unterstützen.

Beim Mittagessen auf dem Viktualienmarkt diskutierten wir die Details. Wir verwarfen Ideen wir eine eigene Publikation, ein Weissbuch oder eine Veranstaltungsreihe, stattdessen kamen wir auf die Idee einer Plattform. Denn eine Plattform funktioniert wie ein Marktplatz. Als Stiftungsverantwortliche oder -verantwortlicher „schlendere“ ich entlang der Marktstände, also unserer Detail-Einträge, und dort wo ich fündig werde, suche ich den Kontakt. Vor allem aber kennen wir jeden Lösungsanbieter aus dem Effeff und sind überzeugt, dass eine Stiftung oder ein Verein mit diesen Partnern auch tatsächlich arbeiten können.

Es ist uns nicht zuletzt ein Anliegen, eine lebendige Plattform zu bauen, auf der Stiftungen im Speziellen und Gemeinnützige im Allgemeinen Antworten auf Fragen aus der Praxis finden. Entsprechend sind die Detail-Einträge wie auch unsere ergänzenden Publikationen wie die FondsFibel für Stiftungen & NPOs (www.fondsfibel.de) und unser Blog #stiftungenstärken journalistisch und objektiv gehalten.

Was hat es mit dem Prädikat auf sich?

Als Stiftung bzw. gemeinnützige Organisation wünscht man sich vielleicht, dass es für bestimmte Fragestellungen oder Themenbereiche Top-10-Listen gibt, bzw. Übersichten mit den x besten Stiftungs- oder NPO-Experten. In diese Richtung zielt das Prädikat. Jeder Lösungsanbieter mit Detail-Eintrag PRO, der zudem länger als 9 Monate auf stiftungsmarktplatz.eu gelistet ist, kann über das Verfassen eines Fachbeitrags unser Prädikat erwerben.

In diesem Fachbeitrag soll eine relevante Fragestellung aus Stiftungs- bzw. NPO-Sicht erörtert und dafür dann ein relevanter Lösungsvorschlag skizziert werden. Ob dies gewährleistet ist und ob der Fachbeitrag auch tatsächlich rein objektiv gehalten ist, überprüft unser Prädikatsbeirat. Dieser setzt sich aus Persönlichkeiten zusammen, die nach drei Kriterien ausgesucht werden. Sie müssen 1) im NPO-Bereich über ausreichende und mehrjährige operative Erfahrung verfügen, sie sollten 2) frei von Fremdinteressen die eingereichten Fachbeiträge beurteilen können und 3) die Begutachtung der Fachbeiträge als Comittment zum Sektor und dessen notwendiger Professionalisierung verstehen. Jedes Mitglied des Prädikatsbeirats wird zunächst für drei Jahre berufen.

Stiftungen und NPOs erkennen Lösungsanbieter mit Prädikat am Prädikatslabel, diese Lösungsanbieter haben ihre Expertise also noch einmal fachlich unterfüttert. Sie gehören dann tatsächlich zu einer Gruppe von Lösungsanbietern, die ein besonders starkes Comittment zum Dritten Sektor abgeben. Die eingereichten Prädikatsbeiträge können Gemeinnützige auch gesammelt unter „Fachbeiträge gelesen werden.

Prädikat 2019

Warum .eu?

Um eine größere Ansicht zu erhalten klicken Sie bitte auf die Grafik.

stiftungsmarktplatz.de wäre sicherlich naheliegender gewesen, aber wer einmal auf dem EVPA-Treffen war, der weiß, dass der Dritte Sektor nicht an den Grenzen Deutschlands endet. In ganz Europa suchen Gemeinnützige Antworten auf die Fragestellungen moderner NPO-Praxis. Stiftungsmarktplatz.eu ist so angelegt, im deutschsprachigen Raum Expertise für Gemeinnützige zugänglich und anfassbar zu machen – also in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Liechtenstein und Luxemburg.

.eu ist aber auch ein Statement hinsichtlich des Gedankens, dass Engagement keine Grenzen haben darf. Immer wieder gab es Bemühungen, gemeinnützigem Engagement innerhalb Europas einen einheitlichen und belastbaren Rahmen zu geben. Bislang waren diese Initiativen nicht von Erfolg gekrönt, aber genau dies wäre ein wichtiger Schritt, hin zu einer europäischen Zivilgesellschaft mit einer europäischen Identität. Für uns hat Gemeinnützigkeit keine Grenzen und kennt keine Gedankenschranken, Expertise sollte schrankenfrei zugänglich sein.

Das Beste zum Schluss: die Themenfeldübersicht

Themenfelder

Experten per Klick. Expertise auf einen Blick!

Newsletter-Anmeldung