Diversifizieren ist das Mindeste

Das war Folge 3 von #fondsfibel AKTUELL

413
fondsfibel-AKTUELL Folge 3
Lesezeit: 4 Minuten

Diversifizieren ist das Mindeste, es gilt für Stiftungen das Diversifikationsgebot. So oder so ähnlich lässt sich die Metaebene von Folge 3 von #fondsfibel AKTUELL zusammenfassen.
Zu Gast waren Petra Träg von der SOS Kinderdorf-Stiftung und Christian Fastenrath, Stiftungsexperte bei impact Asset Management. Beide brachte ihre Sichtweise zur Frage, wie Stiftungsvermögen heute diversifiziert werden sollte, in die Diskussion mit. Vor allem aber waren sie sich einig: Ins Stiftungsdepot gehört AAA, ein Mix aus Aktien, Anleihen UND Alternativen Anlagen. Aber sehen Sie selbst.

#fondsfibel AKTUELL, Folge 3: Das Programm

fondsfibel-AKTUELL Folge 3 - Das Programm

In #fondsfibel AKTUELL dreht sich alles um die Frage, warum und wie Stiftungsvermögen heute diversifiziert werden soll. Diversifikation bzw. das Diversifikationsgebot sind die zentrale, dickste Rote Linie für das Stiftungsvermögen, nur leider weichen immer noch zu viele Stiftung davon ab, indem sie vor allem auf die „gute alte“ Anleihe setzen. Jetzt hoffen wieder manche, dass der Zinsanstieg der ‚Weiter so‘ begünstigt, aber wie wusste schon Shakespeare: Hoffnung ist oft ein Jagdhund ohne Spur.

#fondsfibel AKTUELL, Folge 3: Die Protagonisten

fondsfibel-AKTUELL Folge 3

Wir diskutieren wir Petra Träg von der SOS Kinderdorf-Stiftung und Christian Fastenrath, Stiftungsexperte bei impact Asset Management. Beide bringen eine ganz eigene Sichtweise auf das Notwendige im Stiftungsvermögen mit, vor allem aber wissen sie um den Vorteil, für den Erfolg von morgen auf die Erfolgsfaktoren aus der Vergangenheit zu blicken. Wir lernen: Hier sprechen zwei Stiftungsprofis, die die Zeichen der Zeit erkannt haben.

#fondsfibel AKTUELL, Folge 3: Ein warmes Willkommen im Studio

fondsfibel-AKTUELL Folge 3 - Warmes Willkommen

Für die Produktion von #fondsfibel AKTUELL waren wir wieder zu Gast im Studio von Stifter-TV. Deren Chef und Produzent von #fondsfibel AKTUELL, Jörg Birkelbach, begrüßte Christian Fastenrath von impact Asset Management mit einer Tasse warmen Kaffees im Studio.

#fondsfibel AKTUELL, Folge 3: Christian Fastenrath bei der Vorbereitung

fondsfibel-AKTUELL Folge 3 Christian Fastenrath

Mit Christian Fastenrath sprachen wir über die Assetklasse Mikrofinanz, wie diese auf steigende Zinsen reagiert und welche Regionen gut investierbar sind. Mikrofinanz hat aus Stiftungssicht den Vorteil, dass diese Assetklasse nur sehr gering korreliert ist beispielsweise zu Aktien und Renten, und dass Stiftungen über ein solches Investment Mission Investment quasi auf dem direkten Wege realisieren können. Es ist mit Mikrofinanz ist es wie mit gutem Wein: Wer hier lange investiert bleibt, wird umso reicher „belohnt“ werden.

#fondsfibel AKTUELL, Folge 3: Am FlipChart mit Tobias Karow

fondsfibel-AKTUELL Folge 3 Flipchart

Am FlipChart verdeutlichten wir noch einmal zwei Fondsportfolien einer Stiftung miteinander. Eines, das ganz klassischen zu 80% in Anleihen und zu 20% in Aktieninvestiert ist, und eines das viel breiter gestreut ist. Der Unterschied mag zunächst in der Farbigkeit der Kuchenstückchen liegen, aber der Blick auf die Ertragsströme konkretisiert das Bild. Ausgehend von der aktuellen Gemengelage am Anleihe- und Rentenmarkt und im Angesicht der verschiedenen und sich ballenden Krisen wäre ein breiter gestreutes Portfolio (umgesetzt mit Fonds) deutlich besser durch die jüngsten Börsenunwetter gekommen. Performancseitig sowieso, aber vor allem wäre der ordentliche Ertrag als Basis für die Liquiditätsplanung einer Stiftung weit weniger vulnerabel gewesen. Gerade im Sturm gilt es, die Segel richtig zu setzen.

#fondsfibel AKTUELL, Folge 3: Geschafft…

fondsfibel-AKTUELL Folge 3 - Geschafft

Nach getaner Arbeit waren wir uns mit Christian Fastenrath von impact Asset Management (links im Bild) einig: Es muss sich was tun in vielen Stiftungsvermögen, und es wird sich was tun in vielen Stiftungsvermögen.

#fondsfibel AKTUELL, Folge 3: Nach Folge 3 ist vor Folge 4…

fondsfibel-AKTUELL Folge3-Nach Folge 3 ist vor Folge 4

Wie heißt es im Fußball so schön: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel, so ähnlich verhält es sich mit #fondsfibel AKTUELL auch. Wir basteln schon an den Inhalten von Folge 4 #fondsfibel AKTUELL. Natürlich wird uns das aktuelle Umfeld abermals befassen, denn dass Stiftungen sich mit einer einzigartigen Gemengelage konfrontiert sehen, ist kaum zu leugnen. Umso mehr gilt es, kühlen Kopf und klaren Blick zu bewahren – letzten vor allem auf die Parameter zeitgemäßen Anlegens des Stiftungsvermögens.

Zusammengefasst

Aus Folge 3 von #fondsfibel AKTUELL können wir dreierlei lernen. Erstens wird es in naher und ferner Zukunft nicht mehr funktionieren, so anzulegen wie in den Jahren zwischen 2000 und 2020. Dafür ist das Bild vor allem am Anleihemarkt durch die externen Einflussfaktoren wie etwa die Inflation zu wenig belastbar. Zum Zweiten kann es vor diesem Hintergrund sinnvoll sein, sich damit zu beschäftigen, wie viele alte Stiftungen ihre Stiftungskapitalien durch zäsurale Phasen hindurch gebracht haben. Und Drittens wird eine Stiftung an Assetklassen wie beispielsweise Mikrofinanz kaum vorbeikommen, die Stichworte hier sind Korrelation, Impact und Verlässlichkeit der Erträge. Wir sehen: Kapitalanlage für Stiftungen wird nicht einfacher werden, aber sie wird sich im Machbaren bewegen.

#fondsfibel AKTUELL wird fortgesetzt, mit Folge 4…