Die Japanifizierung der Stiftungsfonds

AHOI, NPO! - der FreitagsPodcast von #stiftungenstärken, Folge 42

9698
Podcast Folge 42
Lesezeit: < 1 Minute

Stiftungsfonds sind auf die Bedürfnisse von Stiftungen zugeschnitten. So jedenfalls steht es in den Konzepten geschrieben.

Was das bedeutet, lässt sich aus den Vermögensaufstellungen der Fonds herauslesen, aber genauso wird dort das konzeptionelle Dilemma vieler Stiftungsfonds deutlich. Sie sind zu anleihelastig investiert, mit der Folge, dass die ordentlichen Erträge nicht mehr so sprudeln angesichts rekordniedriger Zinsen. Stiftungsfonds sind japanifiziert.

Ein Podcast dazu, was das für Stiftungen bedeutet – und wie die japanische Reaktion aussehen könnte.

PODCAST
„Die Japanifizierung
der Stiftungsfonds“