DZ PRIVATBANK S.A.

Platz der Republik 6, 60325 Frankfurt am Main
DZ PRIVATBANK S.A.
DZ Privatbank

Kurzprofil

Die DZ Privatbank ist die genossenschaftliche Privatbank, also die Privatbank für Raiffeisenbanken und Volksbanken im deutschsprachigen Raum. Natürlich ist das ganzheitliche Vermögensmanagement von Mandaten unterschiedlichster Komplexität das Kerngeschäfts der DZ Privatbank, die Kundenbasis ist dementsprechend sehr breit. Zur direkt adressierten Zielgruppe gehören damit aber auch Stiftungen, die von der Wertschöpfungskette her auf sämtliche Leistungen rund um das Management ihres Stiftungsvermögens zurückgreifen können. Die DZ Privatbank ist mit ihren Leistungen im NPO-Bereich auch sehr präsent in der Zielgruppe, ist stetig in Fachpublikationen oder auf Fachveranstaltungen präsent. Auch mit eigenen Veranstaltungsformaten adressiert das Institut Stiftungen und deren Entscheider und bietet hier neben der Möglichkeit, sich fachlich zu präparieren auch Anknüpfungspunkte für die Vernetzung im Sektor.

DZ Privatbank Broschüre Stiftungsmanagement

Die DZ Privatbank zählt damit zu den führenden Bankhäusern mit Leistungsangeboten im Stiftungsbereich für Stiftungen im deutschsprachigen Raum. Das Team besteht aus mehreren Mitarbeitern, die auch fachlich fortgebildet sind und von denen ein persönliches Comittment zum Stiftungsbereich durchaus erwartet wird. Mit dem DZPB II Stiftungen A hat die DZ Privatbank eine Fonds-ummantelte Vermögensverwaltung aufgelegt, die via Vermögensverwaltungsvertrag zugänglich ist und die vom Konzept her eine Evolutionsstufe im Vergleich zu den klassischen Mischfonds (die Stiftungsfonds sind) darstellt, da u.a. Alternative Anlagen beigemischt werden (siehe unten). Die Lösung ist in verschiedenen Anteilsklassen erhältlich, um für steuerbegünstigte Anleger das optimale Setup je nach Vermögensgröße gewährleisten zu können.

Eine Lösung für Stiftungen & NPOs

Für die FondsFibel für Stiftungen & NPOs wurde die Lösung DZPB II Stiftungen A auf die Stiftungseignung hin analysiert und für stiftungsgeeignet befunden. Die Analyse finden Sie hier hinterlegt.

Signet FondsFibel - Analysierte Stiftungseignung

Mit der Lösung DZPB II Stiftungen A können Stiftungen für die Verwaltung ihres Stiftungsvermögens auf einen Basisbaustein zurückgreifen, der neben den Zielquoten für Anleihen (70%) und Aktien (20%) auch eine Zielquote für Alternative Anlagen in seinem Konzept fest integriert hat. Außerdem trifft ein Kompetenzteam die Anlageentscheidungen, als Zielausschüttung werden 2% p.a. avisiert, die stets zum Ende des vierten Quartals des Kalenderjahres an die Anleger ausgekehrt werden.

Für den Fonds wird von Rödl & Partner zudem seit 2015 ein quartalsweiser Transparenzbericht erstellt.

Visual-Key-Facts DZPB II Stiftungen A

Ansprechpartner für Stiftungen & NPOs

Hans-Dieter Meisberger
Abteilungsleiter Stiftungen, Kommunen und Non Profit Organisationen
E-Mail: hans-dieter.meisberger@dz-privatbank.com
Telefon: +49 (69) 928 8355-91431
Mobil: +49 (151) 67 11 0357

Hans-Dieter Meisberger ist seit Jahren bei der DZ Privatbank für die Zielgruppen Kommunen, Stiftungen und übergeordnet auch Non Profit-Organisationen zuständig. Er berät hier in allen Aspekten gemeinnütziger Aktivitäten, unterstützt dazu auch speziell Stiftung in der Errichtung und der strategischen Ausrichtung. Hans-Dieter Meisberger ist in zahlreichen Stiftungen als Stiftungsmanager aktiv, kennt deren Belange als auf dem Effeff und steht darüber hinaus zahlreichen Stiftungen ehrenamtlich mit Rat und Tat unterstützend zur Seite.

Hier muss ich als Stiftung auf der Website hin

Der Internetauftritt der DZ Privatbank ist sehr aufgeräumt und führt einer ersten Ebene direkt zu den Leistungsangeboten des Bankhauses. Schön gelöst sind unter anderem die Einbindungen der Social Media-Präsenzen, ebenso ist über den Menüpunkt „Unsere Leistungen“ auf einen Blick zu erfahren, was das Leistungsspektrum der DZ Privatbank umfasst und wo die Ansprechpartnern Deutschland, der Schweiz und in Luxemburg zu erreichen sind (Unterpunkt „Unsere Standorte“).

Menüpunkt „Unsere Leistungen/Stiftungen gründen“: Hier sind alle wesentlichen Leistungsbausteine aus Stiftungssicht enthalten, einmal aus Sicht einer noch zu gründenden Stiftung und einmal aus Sicht einer bestehenden Stiftung. Für letztere sind vor allem die Punkte Stiftungsverwaltung und Vermögensmanagement relevant, hier kann umfassend unterstützt werden. Auch zum Vermögensmanagement einer Stiftung ist eine Broschüre hinterlegt, zu finden unter „Broschüre TVV Stiftungen“. Kleiner Malus: Eine Stiftung kann ihre Fragestellung nicht direkt digital „onboarden“, es muss stets der Weg über den Berater gegangen werden, wenngleich dies eine Stärke des Instituts ist.

Menüpunkt „Service/Fondspreise und -profile“: Hier finden Stiftungen auf der Unterseite drei (nachdem sie auf der Auswahlseite Deutschland und semi-/professioneller Anleger gewählt haben) die Fondspreise des DZPB II Stiftung, in allen Ausprägungen, in denen er aufgelegt wurde. Direkt die erste ISIN (LU1138506479) für den DZPB II Stiftungen A ist auch jene, die in der FondsFibel für Stiftungen & NPOs genannt wurde.

Menüpunkt „Unsere Leistungen/Nachhaltiges Investieren“: Hier erfahren Stiftungen auf einen kompakten Blick, mit wem die DZ Privatbank beim Filtern von Investments auf bestimmte nachhaltige Kriterien hin zusammenarbeitet (Vigeo Eiris), welche Ausschlusskriterien fix festgelegt sind und welche Auswahlkriterien mit welcher Gewichtung (spannend ist hier dass sowohl Toleranzen als auch Umsatzgrenzen genannt werden) für eine Selektion von Aktien und Anleihen herangezogen werden. Entlang dessen kann eine Stiftung auch bereits erste bzw. weitere Anregungen für die Überarbeitung der eigenen Anlagerichtlinie erhalten.

Jetzt eine Anfrage formulieren

DZ Privatbank
DZ PRIVATBANK S.A.
Niederlassung Frankfurt
Platz der Republik 6
60325 Frankfurt am Main
Deutschland

www.dz-privatbank.com
Telefon: +49 (69) 928 83 551
Xing: www.xing.com/company/dzprivatbank
Kununu: www.kununu.com/de/dzprivatbank
Twitter: twitter.com/dzprivatbank
Themengebiete
Fondsanlage für Stiftungen & NPOs
Gründung/ Gründungsberatung
Vermögensverwaltung (Privatbanken, Geschäftsbanken)