#stiftungenstärken

Stiftungen und die digitale Welt

Stiftungen und ihr Weg in die digitale Welt
Digitalisierung ist auf jeden Fall die Antwort, aber was war gleich nochmal die Frage? Dieses derzeit gern bemühte Bonmot dürften auch Stiftungen schon des Öfteren gehört und sich gefragt haben, wie sie ihren Weg in die digitale Welt finden. Manchmal sind eine kleine digitale Tools, die Probleme spontan lösen, manchmal braucht es eine übergeordnete Digitalstrategie. Digitalität bietet auf jeden Fall Chancen, auch für NPOs, und davon schreiben wir hier.

Stiftungen und die digitale Welt | Tobias Karow | 12.08.2019 | Lesezeit: 2min10

Sehen wir uns in Dortmund?

Am 5. September steigt das Weltethos-Stiftungsforum

Stiftungsforum

Stiftungen sollen, Stiftungen wollen ihr Stiftungsvermögen nachhaltig anlegen. Es gibt sogar Stimmen die sagen, Stiftungen müssen ihr Kapital nachhaltig anlegen, ob ihres Wesens als mildtätige wie steuerbefreite Körperschaft. Denn wer Gutes tut, der muss dem auch Nachdruck verleihen über das Veranlagen des Stiftungskapitals, beispielsweise in Stiftungsfonds. Sich hierüber auszutauschen, ist die Idee hinter dem Weltethos-Stiftungsforum im Rahmen der Fair-Friends-Messe in Dortmund. Aber nicht nur das.

Stiftungen und die digitale Welt | Ursula Becker-Peloso | 09.08.2019 | Lesezeit: 3min50

Authentisch 4.0

Neueste Marketingtrends im Fundraising für Stiftungen

Marketingtrends

Ja, auch das Fundraising in Stiftungen und NGOs muss Marketing machen. Gerade weil es viel Konkurrenz gibt unter den 23.000 Stiftungen und 600.000 gemeinnützigen Organisationen, von denen 2/3 Fundraising betreiben. Nur wer marketingseitig auf der Höhe der Zeit ist, wird erfolgreich sein und Mittel einwerben können. Hier sind die neuesten Trends.

Stiftungen und die digitale Welt | Tobias Karow | 02.08.2019

Nicht einfach drauf los newslettern

Worüber Stiftungen beim eigenen Newsletter nachdenken sollten

Ein Newsletter ist ein tolles Tool für Stiftungen. Stiftungen können hierüber regelmäßig zu ihren Projekten berichten, ihr Netzwerk dauerhaft aktivieren und Anregungen mit Unterstützern teilen. Dennoch, und das versucht Tobias Karow in seinem Blogbeitrag auseinander zu klamüsern, sollten Stiftungen nicht einfach drauf los newslettern, sondern ein paar Überlegungen anstellen. Der Name muss passen, der Verteiler DSGVO-konform, aber nicht nur das.

Stiftungen und die digitale Welt | Ursula Becker-Peloso | 22.07.2019 | Lesezeit: 2min10

Der WAR OF TALENTS setzt sich fort!

Professioneller Nachwuchs im Fundraising wird gesucht, auch bei Stiftungen

war of talents

Sozialen Organisationen fällt es zunehmend schwer, kompetente und professionelle Mitarbeiter zu gewinnen. Wir haben über 600.000 soziale Organisationen und 23.000 Stiftungen in Deutschland, die alle qualifiziertes Personal suchen, aber zunehmend nicht mehr finden. Fachkräftemangel ist ein gängiger Begriff auch im sozialen Sektor geworden. Es hängt an verschiedenen Punkten, aber es braucht auch neue Lösungen.

Stiftungen und die digitale Welt | Ursula Becker-Peloso | 15.07.2019 | Lesezeit: 2min40

Stiftungen brauchen Partner

Unternehmens-Kooperationen – aktuell wie nie im Fundraising!

Weltweit gedeihen Kooperationen zwischen Stiftungen und Unternehmen. Unternehmen werden zunehmend von der Gesellschaft und vor allem von jungen talentierten MitarbeiterInnen danach beurteilt, wie ihre Sozial- und ihre Nachhaltigkeitsbilanz aussieht. CSR, also die Unternehmensverantwortung wird zum zentralen Teil der Sinnstiftung im Unternehmen und zum neuen Tool für das Recruiting und die Mitarbeiterbindung.

Stiftungen und die digitale Welt | Ursula Becker-Peloso | 04.06.2019 | Lesezeit: 1min40

Es ändert sich was in der Philanthropie

Auf den Spuren großer Spenden

spenden

Viele Wohlhabende sind bereit, große Summen von mehreren zehntausend Euro bis hin zu Millionenbeträgen für eine gute Sache zu spenden. Sie wollen damit nicht nur Gutes tun, sondern der Gesellschaft etwas zurückgeben und für die Zukunft der nächsten Generation etwas tun.

Stiftungen und die digitale Welt | Ursula Becker-Peloso | 16.05.2019 | Lesezeit: 1min30

Ready for raising funds?

Institutional Readiness im Fundraising von Stiftungen

Institutional Readyness

Mit Institutional Readiness ist die allgemeine organisationsinterne Bereitschaft gemeint, sich mit den unabdingbaren Voraussetzungen (Klarheit über Leitbild und Ziele, Prozesse sowie Strukturen) für erfolgreiche Fundraising-Arbeit auseinanderzusetzen. Das heißt, bevor Sie mit dem Fundraising anfangen können, müssen Sie Ihre Stiftungsarbeit genauestens analysieren und Prozesse und Schnittstellen herausarbeiten, die für das Fundraising wichtig sind.

Stiftungen und die digitale Welt | Ursula Becker-Peloso | 16.05.2019 | Lesezeit: 2min20

Einstieg in den Einstieg

Fundraising für Stiftungen – so machen Sie es richtig

Die Zeiten sinkender Kapitalmarkterträge machen es notwendig: Viele Stiftungen müssen ins Fundraising einsteigen, da die Zinserträge für die Projekte und Programme nicht mehr ausreichen und so der Stiftungszweck nicht erfüllt werden kann. Immer mehr Stiftungen versuchen deshalb ihre Projektförderungen ergänzend durch Fundraising zu finanzieren. Doch Stiftungen sprechen nicht unbedingt die Masse der Einzelspender an. Deshalb ist eine strategische Vorgehensweise im Fundraising wichtig. So können sich Stiftungen mit einem guten Fundraising-Konzept am Spendenmarkt etablieren und ihr Fundraising erfolgreich auf- und ausbauen.

Kategorien
Neue Beiträge
Finden Sie Ihren Lösungsanbieter
Themenfelder:
Land:
SUCHEN
Newsletter-Anmeldung